Nach den ersten beiden Spieltagen ist die NLB Equipe aus Oberentfelden auf den guten zweiten Platz in der NLB Westgruppe. 

Erster Spieltag mit zwei Siegen

Die Hallensaison wurde am Samstag, 23. November in Kirchberg eröffnet. Die Oberentfelder trafen im ersten Spiel der Saison auf den TV Olten. Oberentfelden dominierte das Spiel und gewann mit 3:0.
Der zweite Gegner des Samstags war das Team Tecknau. Die ersten beiden Sätze gingen mit 11:5 und 12:10 an Oberentfelden. Im dritten Satz musste man die erste Satzniederlage einstecken und das Spiel verlängerte sich um einen weiteren Satz. Der 4. Satz viel dann wieder zu Gunsten von Oberentfelden aus. So durfte Oberentfelden dann auch mit 4 Punkten nach Hause fahren.

Zweiter Spieltag mit einem Sieg und einer knappen Niederlage

Am Sonntag fand bereits der 2. Spieltag der Hallensaison statt. Die Runde durfte in Däniken ausgetragen werden.
Der Start in die 2. Runde verlief erfolgreich. Die Ausbeute des ersten Spiels waren dann auch 2 weitere Punkte. Oberentfelden gewann das Spiel gegen Neuendorf in 3 Sätzen.
Im zweiten Spiel traf man auf das Team von Staffelbach. Nach einem äusserst spannenden Spiel, das über 5 Sätze ausgetragen wurde, musste man mit einem Endstand von 3:2 das erste Mal als Verlierer vom Platz gehen.

Insgesamt holte sich Oberentfelden an den ersten beiden Spieltagen 6 von 8 möglichen Punkten und steht in der Zwischentabelle direkt hinter Staffelbach auf Platz 2. -  (Silvan Bisig)